The Watcher – Death Metal mit progressivem Einfluss

with Keine Kommentare

 

Die Band The Watcher aus Siegen frischt das Line-Up für das nächste RSF weiter auf. Welchen Musikstil ihr erwarten dürft und wie sich dieser anhört erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel.

 

 

 

The Watcher aus Siegen wurde etwa 2012 nach ein paar Jamsessions gegründet. Allerdings dauerte es bis zum Jahr 2014 bevor die Band, bestehend aus Mario Mogge, Sebastian Klock, Pascal Schneider und Martin Sweeney komplett war und ihren eigenen Stil gefunden hat. Die Band lässt sich von klassischer Science Fiction beeinflussen und weist ihre Musik der Death Metal Sparte zu. Wer sich die Musik allerdings etwas genauer anhört, wird auch die progressiven Elemente hören, die einen stark an die älteren Werke von Opeth erinnern (z.B. Dark Reveries, Watershed). 2015 wurde die EP "A Conscience Removed" aufgenommen, welche einen ersten Eindruck vom Potential der Band vermittelt. Die Musik macht Lust auf mehr und ergänzt das Line-Up für das nächste Festival perfekt. Wir waren während der Bewerbungsphase positiv von der Musik überrascht, vor allem nachdem wir festgestellt haben, dass die Band noch nicht sehr lange aktiv ist. Wir freuen uns jedenfalls auf die Band, sind gespannt darauf wie sie sich live schlägt und ob wir noch ein paar weitere Songs dieser Art zu hören bekommen.

Was haltet ihr von der Musik der Band? Sagt sie euch zu, oder habt ihr einen anderen Geschmack? Wir freuen uns auf eure Kommentare. Wie immer gilt: wem die Musik gefällt, der darf gerne ein Like auf der Facebook dalassen. 

Jetzt haben wir noch eine Band für euch in petto, die wir euch recht bald verkünden werden. Nordmannen, schärft schon mal eure Äxte 😉

Deine Gedanken zu diesem Thema